Kühlen ohne Eis

Kühlen ohne Eis

Kühlen ohne Eis? CoolDownDrink macht‘s möglich!

Getränke kühlen ohne Eis? Streng genommen funktionieren Kühlschränke so, denn sie entziehen den Lebensmitteln und Getränken im Schrank mit Arbeitsmitteln und Verdampfern Wärme. Eis ist dabei gar nicht im Spiel. Physik beiseite, denn wir meinen etwas anderes: Wie wäre es, wenn Sie auf einer schönen Sommerparty und bei anderen Gelegenheiten leckere Drinks, Bier oder Wein immer so kühl genießen können, wie Sie das wünschen? CoolDownDrink-Gläser machen dies möglich, denn sie kühlen tatsächlich ohne Zugabe von Eis zum Beispiel in Form von Eiswürfeln.

Eiswürfel haben einen erheblichen Nachteil: Sie verwässern Getränke in recht kurzer Zeit. Schnell hat man sich mit jemandem verquatscht, greift nach einer Weile nach seinem Drink und schon schmeckt die Piña Colada nicht mehr nach Ananas, Kokos und Rum, sondern einfach nur fad. „Man müsste raumwarme Getränke auch ohne Eis herunter kühlen können: Im besten Fall innerhalb weniger Minuten.“ Diese Aufgabe stellte sich der Schweizer Silvan von Arx vor einigen Jahren, experimentierte, tüftelte und fand 2015 die Lösung: Seine CoolDownDrink-Trinkgläser meldete der Mann aus Neuendorf zum Patent an und mittlerweile sind Kunden in ganz Europa heiß auf die coolen Gläser.

Ein Füllmittel im Glas-Hohlraum bewirkt den coolen Effekt

Kühlen ohne Eis. So funktioniert das Prinzip: Silvan von Arx lässt seine doppelwandigen Gläser in Handarbeit anfertigen. In den Hohlraum wird eine Substanz gefüllt, die aus Lebensmitteln besteht und gesundheitlich wie ökologisch vollkommen unbedenklich ist. Vor dem Befüllen stellen Sie die Gläser für gut eine Stunde ins Gefrierfach. Wird ein Getränk mit Raumtemperatur in das Glas gefüllt, gibt das Füllmittel seine Kälte an das Getränk ab und kühlt sie herunter. Das geht schnell: Füllen Sie das 280ml-Trinkglas mit Bier, so wird es innerhalb von 3 Minuten eine angenehme Trinktemperatur von etwa 6 Grad erreichen. Und diese hält es locker für eine halbe Stunde und länger. Die kleineren 80 ml-Gläser kühlen Shots und Schnäpse von 20ml in dieser Zeit sogar ohne Eis und trotzdem eiskalt auf bis zu minus 8 Grad herunter.

Online können Sie Trinkgläser mit 280ml, 80ml und Dessertgläser kaufen

Die 280 ml-Gläser sind ideal für den Genuss von Bier, Limonaden, Cola, Säften, Longdrinks oder Cocktails. Aus den 80ml-Gläsern genießen Sie gut gekühlte Shots und Schnäpse wie Rum, Ouzo, Gin, Enzian, Whisky, Limoncello und viele andere Spirituosen. Sie eignen sich ebenfalls hervorragend, um einen kühlen Weißwein oder einen Prosecco ohne Eis zu genießen. Als drittes Produkt der CoolDownDrink-Serie können Sie Dessertgläser kaufen, diese werden im 2er Set in Schalen mit je 250 ml versendet. Künftig schmelzen Sie beim Genießen dahin und nicht mehr Ihr Sorbet, eine Crème Caramel oder die Ice Cream.

Bei jedem Drink zeigen sich die Gläser in einer neuen Kristall-Optik

Alle drei Produkte überzeugen durch ein einzigartiges Design, man sieht sie an und bekommt sofort Lust darauf, die Gläser in die Hand zu nehmen. Mehr noch: CoolDownDrink-Trinkgläser verändern während des Schmelzens des Füllmittels ihr Aussehen. Es entsteht eine kristalline Optik, die sich je nach Inhalt und Lichtverhältnissen immer wieder aufs Neue präsentiert. Zum funktionalen und haptischen Erlebnis gesellt sich damit auch noch ein optisches.

Wer möchte, kann Getränke ohne Eis kühlen und die Gläser individuell veredeln lassen. CoolDownDrink wird sie nach Ihren Wünschen zum Beispiel mit Logos oder Schriftzügen bedrucken. Das ist für private Genießer ebenso eine spannende Option, wie für Gastronomen, die ihren Kunden gern eine neue Attraktion bieten möchten. Aktuell ist dieser Service für Bestellungen ab 60 Gläsern möglich, Verpackungen werden ab einer Bestellmenge von 25 Stück auf Wunsch individuell veredelt.

CoolDownDrink-Erfinder begeistert Jury bei Pro7

Dass Kühlen ohne Eis verblüffend schnell mit CoolDownDrink-Gläsern funktioniert, überzeugte Anfang 2019 auch Publikum und Jury der Pro7-Sendung „Das Ding des Jahres“. Silvan von Arx stellte seine Erfindung Rewe-Einkaufschef Hans-Jürgen Moog, Amorelie-Gründerin Lea-Sophie Craner, Topmodel Lena Gercke und Moderator Joko Winterscheidt vor. Mittlerweile ist die Lebensmittelkette einer der Vertriebspartner von CoolDownDrink in Deutschland. Im Rewe-Online-Shop und manchmal bei Verkaufsaktionen in den Supermärkten können Sie diese Gläser kaufen. Gut möglich, dass Sie im Vergleich zu einer Direktbestellung in der Schweiz einige Euros sparen können. Auch über Amazon können Sie mit den Trinkgläsern und Dessert-Cups von CoolDownDrink schon bald Ihre Spezialitäten ohne Eis kühlen.